ikult-logo

[JugendForum] Extremismus

Extremismus ist traurigerweise ein aktuelles Thema und stellt eine Gefahr für das friedliche Zusammenleben dar. Hier gilt es Verantwortung zu übernehmen! Wir als ikult e.V. – [JugendForum] wollen ebenfalls einen Beitrag leisten und haben uns der Aufgabe gewidmet, die Extremismusszene näher zu beleuchten. Denn wenn man die Gefahr kennt und versteht, wie sie funktioniert, kann man die Angst vor dem Unbekannten bewältigen und weiß effektiv Einzugreifen.

Hierfür laden wir in unserer Gesprächsreihe “Extremismus” Experten aus dem Fachgebiet ein. In 45 minütigen Vorträgen mit anschließender Möglichkeit Fragen zu Stellen, freuen wir uns, Sie begrüßen zu dürfen.

1. Veranstaltung: Frauen im IS

Datum: 16.Juli 2016 Samstag – 14:00 Uhr

Veranstaltungsort:
SYNKO Synergie Köln e.V.
Unter Sachsenhausen 37
50667 Köln

In unserer ersten Veranstaltung wird Sevdanur Özcan, Religionspädagogin und Familientherapeutin, die Neosalafistische Szene in Deutschland mit einem Fokus auf NRW vorstellen. Argumentationsstrukturen und Rekrutierungsstrategien sowie Radikalisierungsursachen und -merkmale sollen beleuchtet werden, um am Ende die Bedeutung der Präventionsarbeit darzustellen. Was kann der Staat, die Zivilgesellschaft und der Einzelne tun?

2. Veranstaltung: Rechts- und Linksextremismus

Datum: 28. Juli 2016 Donnerstag – 18:00 Uhr
Ort: wird noch bekannt gegeben

In unserer zweiten Veranstaltung haben wir die Herren Norbert Hebborn, Dieter Rohner und Rüdiger Loch von der Dienststelle Polizeipräsidium Köln, Kriminalinspektion Staatsschutz, STEP (Staatsschutz gegen Extremismus durch Prävention) zu Gast. Die Abteilung Staatsschutz des Polizeipräsidiums Köln legt einen besonderen Schwerpunkt auf die Präventionsarbeit. An diesem Donnerstag nachmittag werden wir Einblicke in den Rechts- und Linksextremismus in Deutschland bekommen.

Bei Interesse, melden Sie sich bitte unter folgender Mail an: jugendforum@ikult.com