IFLC-Katalog-2016-DE-web-2

Wir als Partner des iflc 2016 haben am 28.05.2016 eine überwältigende Show erlebt. Der Saal hat gebebt vor standing ovations und wir haben einen Abend des Dialogs und der Völkerverständigung erlebt. Kinder aus aller Welt haben uns gezeigt, wie ein friedliches Miteinander in einer pluralen Gesellschaft funktionieren kann. Folgerichtig hat Oberst Jahnke aus der Bundeswehr gesagt:

„Wenn auf der Welt soviel Harmonie wie hier wäre, dann bräuchte es meinen Beruf gar nicht!“

Die Moderation des abends haben RTL-Moderatorin Katja Burkard und Marco Ströhlein übernommen. Auch sie waren nach ihren eigenen Aussagen überwältigt vom Abend.

„Ihr seid das beste Publikum, das ich je erlebt habe. Und das ist kein Witz“, so Ströhlein.

Die Rede von Eric Bausch, Jugenddelegierter Deutschlands der Vereinten Nationen 2016, sollte an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben:

„Das iflc hat gerade in diesen Jahren eine besondere Bedeutung. Während Politiker, von falschen Ängsten getrieben, zurück in die Nationalstaatlichkeit fallen und in vielen Ländern große Bevölkerungsgruppen den humanitären Fortschritt und das friedliche Zusammenwachsen der Welt verhindern, zeigen Jugendliche mit der Sprache der Kunst, welch ein wertvoller Schatz in der Vielfalt liegt.
Aber Politik ist nicht nur etwas für alte Männer! Zu oft höre ich als Jugendlicher: „Ihr seid die Zukunft“ oder: „Die Zukunft gehört der Jugend.“ Sorry, aber wir möchten nicht in einer Zeit mit einem kaputten Klima, zerstrittenen Staaten, Krieg und Rassismus leben. Deswegen vertröstet uns nicht auf die Zukunft und lasst uns gemeinsam die Gegenwart gestalten! Nur vereint als Generationen und über nationale Grenzen hinweg können wir den Herausforderungen unserer Zeit begegnen. Und das iflc zeigt uns das dies möglich ist.“

Den Abschluss des Abends hat ein Überraschungsgast geschmückt. Die Gewinnerin des Eurovision Song Contest Jamala hat ihren Sieger-Song „1944 – Ukraine“ vorgetragen. In Anbetracht vieler Kriege auf der Welt sei es schön zu sehen, dass es auch solche Entwicklungen gibt, so Jamala.