Die Evangelische Kirche und
der Dialog mit Muslim:innen

DialogAkademie 2021/22
(Online-Veranstaltungsreihe)

Die Katholische Kirche und
der Dialog mit MuslimInnen

DialogAkademie 2020/21
(Online-Veranstaltungsreihe)

Charta des Bundes Deutscher Dialog-Institutionen BDDI

Präambel 
Deutschland verändert sich. Unsere Gesellschaft setzt sich aus Menschen unterschiedlichster ethnischer, kultureller und religiöser Zugehörigkeit zusammen. Diese Vielfalt stellt ein Potential dar, das nur durch aktive Teilhabe und Einbindung zu einem friedlichen Zusammenleben führen kann. Hierzu ist ein gesamtgesellschaftlicher Dialog die wichtigste Voraussetzung. Um diesen Dialog zu verstärken haben die VertreterInnen von 15 Institutionen, die zu der  Hizmet-Bewegung gehören und die sich in ihrer Arbeit genau diesem Dialog widmen, die Plattform “Bund Deutscher Dialog Institutionen” ins Leben gerufen.

Die Platform “Bund Deutscher Dialog Institutionen” informiert über die Ursprünge, die Entwicklung und die Aktivitäten von Hizmet-Bewegung in Deutschland sowie über die Ideen und die Arbeit Fethullah Gülens. Bei Bedarf vermittelt sie den Kontakt zu Bildungsvereinen, Kulturzentren oder Unternehmerverbänden vor Ort. Insbesondere sind auch Medien sowie die politische und gesellschaftliche Öffentlichkeit dazu eingeladen, mit uns in Dialog zu treten.

Aufbau und Struktur 
Für die Zusammenarbeit im Bund deutscher Dialog Institutionen gelten bindend folgende Verabredung:

  1. Die Koordination der Plattform übernimmt in gemeinsamer Leitung dafür Forum für interkulturellen Dialog in Berlin und Frankfurt. In Ausnahmefällen können die Institutionen ein/e Generalsekretär/in wählen
  2. Jede Institution wird durch ihren Vorsitzenden vertreten.
  3. In Ausnahmefällen können die Institutionen Vertreter entsenden.

Stand: 19.03.2017

BDDI – Imagefilm

Mitglieder

 
X